Wettersteinrunde mit Zugspitzbesteigung

Eine 4-tägige Wanderung um Deutschlands höchsten Berg

Die Umrundung der Zugspitze, eine traumhafte Wanderung im Wetterstein. 4 Tage lang heißt das Motto: Raus aus dem Stress, rein in die Natur. Neue Energie tanken und die „Batterien“ mal wieder richtig aufladen. Wandern in den Bergen ist das Beste für Körper und Seele. Nach einem Wochenend-Aktiv-Urlaub seid Ihr wieder fit für den Alltag.

  • Abwechslungsreiche Bergwanderung durchs Wettersteingebirge
  • Besteigung der Zugspitze
  • Durch die wilde Höllentalklamm
  • Urige Hütten zur Übernachtung und Einkehr

.

Termine
Loading
Reiseprogramm

Tag 1:

Vom Treffpunkt zum Eingang der Höllentalklamm. Durch diese wilde Klamm hindurch zur Höllentalangerhütte (1387m). Nach einer kleinen Einkehr steigen wir vorbei an den alten Molybdänminen der Knappenhäuser hinauf zum Hupfleitenjoch. Von dort geht es nur noch im leichten Abstieg zum Kreuzeckhaus (1650m) unserem Tagesziel.

Gehzeit ca. 5 Std. ▲ 1000hm

 Tag 2:

Unterhalb der imposanten Nordwand der Alpspitze wandern wir über den Bernadeinweg hinab ins Reintal zur Bockhütte (1060m). Nach einer Rast gehts entlang der Partnach vorbei an den ehemaligen Blauen Gumpen zur Reintalangerhütte (1366m). Den Nachmittag können wir noch ausgiebig am Ufer der Partnach genießen. Wer möchte kann noch mit dem Bergführer den Partnachursprung erkunden bevor es dann das wohlverdiente Abendessen auf der Hütte gibt.

Gehzeit ca. 5 Std. ▲ 400hm

 Tag 3:

Am nächsten Morgen ist es dann soweit. Den ersten Teil zur Knorrhütte haben wir schnell geschafft. Dort deponieren wir nicht benötigtes Gepäck. In alpinem Gelände steigen wir über das Zugspitzblatt, zuletzt über einen gut gesicherten Steig Richtung Gipfel. Wir haben es geschafft. Wir stehen auf dem Zugspitzgipfel (2964m). Die Aussicht ist grandios und lässt alle Mühen vergessen. Zurück zur Knorrhütte geht es alternativ mit der Seilbahn zum Sonnalpin oder wie auf dem Aufstiegsweg.

Gehzeit ca. 7 Std. ▲ 1600hm

 Tag 4:

Am letzten Tag führt uns der Plattensteig über das Gatterl und Ehrwalder Alm nach Ehrwald. Natürlich suchen wir auch am Letzten Tag wieder eine urige Einkehr zur Mittagsrast. Das Sammeltaxi oder der Zug bringt uns dann zurück nach Garmisch-Partenkirchen zum Ausgangspunkt wo wir diese wunderbare Tour beenden.

Gehzeit ca. 5 Std. ▲ 200hm

Leistungen

Leistungen:

  • Führung durch Bergführer
  • Salewa Klettersteigausrüstung
  • 3 Übernachtungen/HP im Bettenlager
  • Eintritt Höllentalklamm

Zusatzkosten:

  • Getränke und Zwischenverpflegung, Evtl. Seilbahnfahrt vom Sonnalpin zur Zugspitze 15€, Transfer Ehrwald – Garmisch Partenkirchen
Unterkunft

Übernachtungen:

  • 3 Übernachtungen/HP im Bettenlager
  • Wir übernachen in sehr guten Alenvereinshütten rund um das Wetterstein
Anforderungen

Anforderungen:

  • Kondition für Tagesetappen von ca. 7 Stunden
  • Spaß in der Natur bei Wind und Wetter
Ausrüstung
  • Wanderschuhe knöchelhoch (z.B. Lowa Valbona GTX)
  • Stöcke (z.B. Leki)
  • Rucksack ca. 35l (z.B. Miage von Salewa)
  • Softshelljacke (z.B. Dhaval DST Jacket von Salewa)
  • Softshell Hose (z.B. Grivola DST von Salewa)
  • Warme Jacke (z.B. Ortler Hybrid PRL von Salewa)
  • Witterungsentsprechende Bekleidung
  • ein paar Handschuhe (z.B. alte Fingerhandschuhe)
  • Evtl. Weste (z.B. Dhaval DST Vest von Salewa)
  • Mütze
  • 1 Paar dünne Handschuhe
  • Sonnencreme
  • Sonnenbrille
  • Lippenschutz
  • Tagesproviant
  • Trinkflasche
  • Hüttenschlafsack
  • Handy
  • Anfahrtsbeschreibung
  • Evtl. Kamera
  • Wechselbekleidung
  • Hygieneartikel
  • Geldbeutel mit Bargeld (auf den Hütten sind Kartenzahlungen nicht möglich)

Unsere Partner für Ihre Sicherheit

Ortsbeschreibung
Bilder
Berggehen

Klettern auf der Zugspitze Berggehen

Wandern

Wandern

Berggehen

Anfrage